Bezirksliga: TTC Laufenburg – TSV Kandern

Auch im letzten Vorrundenspiel konnte die Erste als Sieger aus der Halle gehen, auch wenn hierfür viel Arbeit von Nöten war, denn der Gast aus Kandern trat mit seiner beinahe besten Aufstellung an, während wir auf Heiko verzichten mussten, der durch Christian Gleichauf ersetzt wurde.

Bernhard und Salko konnten ihr Doppel sehr sicher mit 3:0 gewinnen, während die zwei anderen, neu formierten Doppel Lukas/Christian und Jürgen/Torsten, sich jeweils mit 0:3 geschlagen geben mussten.

Doch die nächsten drei Einzel konnten von Bernhard, Lukas und Salko recht klar gewonnen werden und brachten uns somit mit 4:2 in Front. Das erste knappe Match des frühen Morgens spielte Torsten gegen von Wichdorff, der am Ende nach fünf Sätzen als Sieger feststand.

Jürgen spielte gegen Karnich extrem sicher und machte nahezu keinen Fehler, weswegen er folgerichtig das Spiel mit 3:0 gewinnen konnte. Christian konnte den zweiten Satz in seinem Match gewinnen, musste sich aber in den anderen 3 Sätzen geschlagen geben.

Bernhard gewann seinen ersten Satz gegen Mohr zu 1, in der Folge konnte dieser sich aber steigern und den zweiten Satz gewinnen. In den Sätzen 3 und 4 entwickelte sich ein toll anzuschauendes Spiel in dem Bernhard mit 3:1 gewann. Ähnlich ging es auch Lukas in seinem zweiten Spiel. Er gewann die ersten beide Sätze recht problemlos, doch dann steigerte sich der Gegner. Lukas konnte aber einen hohen Rückstand im vierten Satz noch drehen und das Spiel ebenfalls mit 3:1 gewinnen. Salko musste sich gegen von Wichdorff nach gewonnenem ersten Satz mit 11:13 im vierten Satz geschlagen geben, ehe Torsten mit einem nie gefährdeten 3:0 Erfolg auf 8:5 stellen konnte. Jürgen hatte einige Probleme gegen seinen aggressiv spielenden Gegner, letztendlich konnte er sich aber nach 5 Sätzen durchsetzen und den Punkt zum Sieg holen.

Punkte TTC: Bernhard/Salko, Bernhard (2), Lukas (2), Salko, Torsten, Jürgen (2)

Auch das Pokalspiel am letzten Montag konnte man erfolgreich gestalten. Im Viertelfinale war der TV Schwörstadt zu Gast. Ohne Satzverlust konnte man diesen starken Gegner bezwingen, besonders Salko spielte gegen seinen (auf dem Papier viel stärkeren) Gegner sehr stark.

Punkte: Bernhard, Salko, Lukas, Bernhard/Lukas