9:3-Erfolg gegen FC Bad Säckingen

nach dem etwas unglücklichen Saisonstart vor 14 Tagen in Todtnau-Schönau, wo wir 9:7 verloren haben, konnten wir dieses Wochenende bedeutend erfolgreicher gestalten. Nach dem die Bad Säckinger nicht mit der „Bestbesetzung“ angereist sind, nutzen wir die Chance und konnten eine nie gefährdeten 9:3-Sieg nach Hause fahren. Ausschlaggebend für den Erfolg lag sicherlich in den 3 gewonnen Eingangsdoppeln. Für die Überraschung sorgten Enzo und unser „Ersatzmann Gerd“ mit dem 3-Satz-Sieg gegen das Doppel von Bad Säckingen. Lediglich nach den beiden Niederlagen im vorderen Paarkreuz kamen die Bad Säckinger nochmals auf 3:2 heran. Nachdem die nächsten Spiele alle von uns gewonnen wurden, stand es 7:2 bevor die zweite Runde begann. In seinem zweiten Einzel musste sich Enzo in 4 knappen Sätzen, Kai Appel geschlagen geben, während Alex in vier Sätzen gegen Thorsten Hellwig erfolgreich war. Lothar blieb es vorbehalten den Siegpunkt gegen Burczyk einzufahren.